Der Betrieb

2008 erwarben Birgit und Michael die Hofstelle „Zellerhof“ auf der Simeonshöhe in Eberhardzell-Mühlhausen zur Eigennutzung mit (zunächst) insgesamt rund 2,3 ha Gesamtfläche.

Der Hof wurde im Jahr 1781 als Aussiedlerhof oberhalb des Ortes Mühlhausen auf einem Hügel erbaut und befand sich seitdem im Besitz der Familie Mayerhofer. Fam. Mayerhofer führte diesen Betrieb über Generationen als Milchviehbetrieb mit Ackerbau mit insgesamt ca. 20 ha Acker- und Grünlandfläche, bevor sie im Jahr 2004 auf Schweinehaltung (Ferkelproduktion) umstellte.

Nach dem Erwerb im Juni 2008 begannen Birgit und Michael mit dem Umbau des Wohnhauses, welches kernsarniert wurde. Dabei wurde fachgerecht Altes erhalten bzw. restauriert und mit moderner, nachhaltiger und ökologisch sinnvoller Technik kombiniert (z.B. Einbau einer Wärmepumpen-Heizung, ökologische Dämm- und Verputzstoffe etc.). Nach knapp einem Jahr Bauzeit erfolgte dann im April 2009 der Umzug nach Mühlhausen.

Parallel hierzu erfolgte im Herbst 2008 die Einsaat der rund 1,85 ha großen, arrondierten, bisher als Acker genutzten Fläche, die mit dem Hof erworben wurde, mit einem Luzerne-Gras-Gemisch mit dem Ziel, diese Fläche dauerhaft als Pferde-Weide und zur Schnittnutzung anzulegen. Zwischenzeitlich bewirtschaften wir ca. 5 ha in Eigenregie.

Nachdem dann auch die ersten Stallungen umgebaut waren, zogen im Oktober 2009 die ersten Islandpferde auf dem Hof ein. Derzeit befinden sich am Hof insgesamt 11 Islandpferde.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Islandpferde Simeonshöhe